Die richtige Farbwahl für die eigene Webseite

Farben, Farben, Farben!
Aber welche sind die richtigen für meine Webseite?

Die Website ist eingrichtet und konfiguriert, doch irgendetwas stimmt noch nicht ganz: Die Farben passen nicht zum Thema oder noch schlimmer: Sie beißen sich! Wie findet man aber nun die richtigen Farben für seine Webseite? Im Grunde genommen gibt es extrem viele Möglichkeiten Farben passend zu kombinieren. Das Problem hierbei: Es gibt ebenso viele Möglichkeiten die falschen Farben zu wählen. Man könnte nun einen Webdesigner engagieren (nicht gerade billig), auf ein kostenloses Theme oder Template zurückgreifen (die Wahrscheinlichkeit, dass man eine gute Vorlage auf anderen Webseiten wiederfindet ist groß) oder man macht sich etwas schlau und passt die Farben selber an. Ein paar Denkanstöße für die richtige Farbwahl findet ihr in diesem Artikel.

Jede Farbe hat eine versteckte Bedeutung, welche die Wahrnehmung des Betrachters einer Webseite beinflusst.

Beim erstmaligen ansurfen einer Website entscheidet man sich unterbewusst oft innerhalb weniger Sekunden, ob einem die Webseite gefällt oder nicht. Gefällt einem das Design und die Farbwahl nicht, ist man schnell wieder weg. Sind die Farben ansprechend, so könnte sich dies postiv auf das Surfverhalten des Besuchers auswirken.

Ein paar Beispiele, was der Mensch mit bestimmten Farben assoziiert:

Weiß – Weiß ist die Farbe der Reinheit, des Lichts, der Unschuld, der Perfektion und der Göttlichkeit. Diese Farbe ist die simpelste und sauberste Farbe zugleich. Zurzeit wird Sie in den meisten Layouts verwendet.

Rot – Rot ist die Farbe von Blut & Feuer und wird assoziiert mit Gefahr, Stärke, Kraft und Energie, genauso wie mit Liebe, Leidenschaft und Lust.

Dunkelrot – Dunkelrot dagegen mit Ärger, Zorn, Wut, Mut, Sehnsucht und Bosheit.

Blau – Blau ist die Farbe des Himmels und des Wassers. Sie wird oft mit Tiefe und Stabilität in Verbindung gebracht. Die Farbe symbolisiert außerdem Weisheit, Selbstvertrauen, Intelligenz, Wahrheit und Glauben.

Welche Personengruppe möchte ich mit meiner Webseite erreichen?

Bei älteren Menschen wäre eher ein übersichtliches Design mit klaren, unaufdringlichen Farben das Richtige. Möchte man Teenager auf seine Seite ziehen, sollte man die Seite etwas bunter gestalten. Grelle, modische Farben wären hier die richtige Wahl. Für seriöse Themen, wie Finanzen, gestaltet man seine Seite vielleicht besser in Grau- oder Blautönen.

Die beliebtesten Farben bei Männern:

Blau57%
Grün
14%
Schwarz –
9%
Rot
7%
Orange
5%

Die beliebtesten Farben bei Frauen:

Blau35%
Lila
23%
Grün
14%
Rot
9%
Schwarz –
6%

Die unbeliebtesten Farben beider Geschlechter:

Orange – 30%
Braun – 23%
Lila – 13%
Gelb – 13%
Grau – 12%

Weitere Informationen zu Farbvorlieben und Assoziationen mit Farben findet man auf dieser Webseite.

Web 2.0 Farben

Warum nicht bei aktuellen und erfolgreichen Seiten abschauen? Auf  modern life findet man eine Zusammenstellung von Web 2.0 Farben bekannter Seiten wie Flickr oder Last.fm.

Tools und Surftipps um zusammenpassende Farben zu ermittlen.

kuler

Geniales Farbtool von Adobe. Durch dieses Tool lassen sich einfach aber umfangreich Farbkombinationen zusammenstellen und abspeichern. Man kann außerdem Kombinationen von anderen Usern betrachten und kommentieren.  kuler.adobe.com

colourlovers.com

Community für Design- und Farbliebhaber. Auf colourlovers.com können unter anderem Farbzusammenstellungen eingestellt und bewertet werden.

ColorSchemer Online

Nützliches Tool, um auf die Schnelle harmonierende Farben zu generieren.

Colorozilla

Mit dem Firefox Plugin Colorzilla lassen sich mittels Pipette Farben einer Webseite „aufsaugen“, um an den Farbcode zu gelangen.

13 Kommentare

  1. Jonas September 28, 2008 11:33 pm 

    Danke 🙂

  2. Udo September 29, 2008 8:35 am 

    Netter Anriß des Themas und auch Danke an daswebdesignblog für den Link.
    Das empfohlene Einsatzgebiet der entsprechenden Farben finde ich interessant und wenn sich jemand die Mühe macht (und Ahnung davon hat), etwas mehr über die Psychologie der Farbgestaltung im Webdesign zu schreiben, wäre das cool 😉

  3. nastorseriessix September 30, 2008 4:40 am 

    Also das Plugin Colorozilla nutze ich selber beim bearbeiten meiner WordPress-Themes, ist unverzichtbar da man ja nicht alle HEX-Farbecodes immer im Kopf hat. 🙂

    Das Thema Farben und deren Wirkung auf Menschen, das ist schon ein sehr altes Thema, aber immer noch sehr interessant. Zu diesem Thema gibt es in der Werbebranche ganze Romane voll von Informationen dazu, sogar richtige Studien und Testreihen werde ab und an immer noch gemacht, wenn ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird von den Firmen.

    Blau und Weiss, das sind die Kernfarben meines WordPress-Theme und diese habe ich mit bedacht, auf Grundlage der Farbwirkung auf den Leser damals extra so gewählt. 😉

  4. Monika Oktober 1, 2008 1:51 pm 

    Hi Du schriebst:
    „Ein paar Beispiele, was der Mensch mit bestimmten Farben assoziiert:“.

    Das ist so nicht ganz richtig:

    „Ein paar Beispiele, was der europäischeMensch mit bestimmten Farben assoziiert:“

    Die Assoziation zu bestimmten Farben ist nämlich zu einem hohen Anteil kulturbedingt.

    und…Grautöne bei Finanzseiten tät ich nicht wirklich nehmen, aber jeder wie er mag – auf alle Fälle hast Du gut in Erinnerung gerufen wieso das neue Layout von Yigg nicht auf totale Zustimmung stieß 😉

    lg

  5. Jonas Oktober 1, 2008 2:30 pm 

    Hi Monika,

    den kulturellen Aspekt habe ich dabei nicht berücksichtigt, da könntest du natürlich recht haben.

    Bei Yigg ist das Orange ja noch das geringste Übel. Mich stört eher das Design und die ganze Aufmachung von Anno dazumal. So sahen Webseiten vor der Jahrtausendwende aus.

  6. Martin April 18, 2009 11:12 pm 

    Hi,

    da das Firefox Plugin so gut ankam, hier noch einmal ein weiteres Freeware-Tool, das mir sehr gefallen hat, um Farben aus allen Dokumenten und dem Desktop aufzunehmen:

    http://www.sttmedia.de/pipette

    Auf der Homepage findet ihr unter anderem auch eine Tabelle für Hexcodes und Farbnamen verschiedener Farben.

    Viele Grüße,
    Martin

  7. Susanne Mai 22, 2009 10:46 am 

    Sehr guter Artikel.Die Farben sind eigentlich sehr wichtig in meinem Job.Danke für die Tipps.

  8. Andy Februar 5, 2010 11:53 am 

    Grundsätzlich sind alle möglichen Farben beim Design einer Website möglich. Es sollten jedoch maximal zwei bis drei Farben verwendet werden die auch miteinander harmonieren.

  9. azella Oktober 19, 2011 1:38 pm 

    Wenn ich nur nach den Farben gehe, wäre mein Blog sehr unbeliebt. Aber ich finde ein Blog muss ja auch Charakter haben, und in erster Linie meinem Geschmack entsprechen und diesen widerspiegeln.

  10. Jana Januar 27, 2012 5:42 pm 

    Hi! Danach habe ich gesucht. Ich tue mir gerade mit der Farbwahl oft wirklich schwer und die Links sind der Hammer. Grad ColorSchemer Online und Colorozilla find ich extrem nützlich.

  11. J.G. Mai 18, 2012 8:51 pm 

    Danke das ist genau das was ich gerade brauche für mein neues Design bei meiner Homepage! 🙂

Schreibe einen Kommentar