Gebt mir Backlinks!

Wie komme ich an gute Backlinks?

Eigentlich ganz einfach: Schreibe regelmäßig einen geniale Artikel und die Backlinks kommen von ganz alleine. Natürlich ist das leichter gesagt als getan, denn man kann man nicht jeden Tag einen Artikel verfassen der Massen von Backlinks erzeugt.

Dafür gibt es einige andere Methoden um an Backlinks zu gelangen. Einfaches nachfragen ist dabei eher verpönt. Warum jemanden verlinken der nicht zurücklinkt? Da die deutsche Blogosphäre immer linkfauler und geiziger zu werden scheint, sollte man sich schon etwas überlegen um an einen One-Way Link zu gelangen. Suchmaschinen lieben solche Links und danken es mit einem höheren Ranking der verlinkten Seite. Vermeiden sollte man dabei unbedingt die einfachste Mehtode. Der Link An- und Verkauf. Google sieht so etwas überhaupt nicht gerne und hat schon den ein oder anderen Blogger mit einem niedrigeren Pagerank abgestraft.

Dabei ist es garnicht mal so schwer an Backlinks zu gelangen. Baynado hat erst kürzlich den 2. Teil seiner Spam Aktion durchgeführt. Für jeden Link der zum Beitrag dieser Aktion führte, gab es eine Dose  Spam Energy-Drink per Post ins Haus geliefert (Ok, nicht jeder hat eine Dose erhalten, aber das ist eine andere Sache…). Was ist dabei rausgekommen? Gibt man diese Phrase bei Google ein, so findet sich Baynados Blog momentan auf dem 2. Platz. Auch ist er in die deutschen Blogcharts auf Platz 89 eingesteigen. Clever eingefädelt.

Weniger Erfolg verspreche ich mir von der halbherzigen Geldkrieg.de Aktion. David verlost seinen, von Baynado erhaltenen, Spam Drink an alle, die einen Beitrag über seinen Blog schreiben; inklusive Backlink natürlich. Verlangt wird ein Artikel mit dem Thema: „Warum ich Geldkrieg.de für den Besten Geld-im-Internet-verdienen-Blog halte“! Der Anreiz vielleicht so einen Drink zu erhalten ist nur sehr gering um extra dafür einen Artikel zu verfassen.

Warum ich Geldkrieg.de für den Besten Geld-im-Internet-verdienen-Blog halte!

Übrigens halte ich David von Geldkrieg.de wirklich für den momentan besten deutschen Moneyblogger. Er schreibt viele gute Artikel und weiss es, die Leute an seinen Blog zu binden. Wer hätte nicht gern bei jedem seiner Artikel mehr als 10, teilweise sogar mehr als 20 Kommentare? Das Design ist ansehnlich, die Werbeflächen gut platziert (und ausgebucht wie man sieht). Wirklich gelungen fand ich seine Best-Partner Aktion die nicht nur Backlinks generiert hat, sondern auch jede Menge Traffic. Ich wünsche David in jedem Fall weiterhin viel Erfolg und hoffe das er bald sein Ziel (1000$/Monat in 365 Tagen) erreicht. Es sei ihm gegönnt. (Reicht das zur Teilnahme an deiner Aktion  @David? Ich würde das Zeug gerne mal probieren 😉 )

Andere Aktion, die Bannerplätze für einen Monat als Gegenleistung für einen Artikel versprechen, sind meist nur von Erfolg gekrönt, wenn der Blog relativ bekannt und gut besucht ist. Man sollte sich also etwas wirklich interessantes einfallen lassen und wenn nötig investieren, wenn man an Backlinks gelangen möchte, denn (fast) nichts geht über einen guten Backlink!

Sonntag stelle ich dazu meine Schnapsidee-Aktion vor, bei der jeder 3,- für einen einfachen Link absahnen kann. Wie das? Wartet es ab. (Wer Geldkrieg.de aufmerksam verfolgt, weiss jetzt schon bescheid 🙂 )

Bis dahin wünsche ich ein schönes Wochenende!

Jonas

3 Kommentare

  1. Alexander Februar 7, 2011 8:33 pm 

    Hallo Jonas,

    ich bin ganz deiner Meinung, 1 muss die Seite bekannt sein und zweitens muss die Idee genial sein. Es gibt eine Bäckerei in den USA, die hat dazu ein geniales Prinzip entwickelt. Wenn die neue Brötchen gebacken haben kommt ein Post auf Feedback und jeder der den gefällt mir Button drückt, das ganze ausdruckt und mitbringt bekomm 1 Brötchen gratis, das kann man sicher auch mit Backlnks machen, wie gesagt, es kommt immer auf die Idee drauf an, dann läuft es von alleine

Schreibe einen Kommentar