Erster kostenloser Software-Blu-Ray-Encoder vorgestellt

Blu-Ray EncoderSeit Jahren ist es möglich mit einer Masse an kostenloser Software eigene DVDs zu erstellen. Trotz des Formatkonflikts zwischen Blu-Ray und HD-DVD, aus der ja bekanntlich die Blu-Ray Disc als Sieger hervorging,  blieb die Entwicklung freier Software für das Blu-Ray Format etwas auf der Strecke. Bisher… denn der englischsprachige Entwicklerblog „Diary of an x264 Developer“ hat gestern eine kleine Weltneuheit vorgestellt:

Den ersten freien Software Blu-Ray Encoder

Natürlich gibt es teure Profitools, die aber mit ca. 100.000$ nicht für Jedermann erschwinglich und laut dem Tagebuch eines x264 Enwicklers totaler Müll sind. Als Beweis wurden dem Artikel 2 Screenshots von aktuellen Blu-Ray Filmen angehängt.

Die im vorgestellten Blu-Ray Encoder verbaute x264 Komprimierungstechnologie soll Leistungsstärker sein und vieles besser machen. So ist es durchaus möglich, Blu-Ray Backups in guter Qualität auf DVD-5 (4,7GB Kapazität) und DVD-9 Formate (8,4GB Dual-Layer) unterzubringen. Die Anschaffung eines teuren Blu-Ray Brenners würde entfallen.

Auch wenn der Authoringpart (noch) fehlt, das wichtigste zum Erstellen einer eigenen Blu-Ray Disc beinhaltet die kostenlose Software. Man darf gespannt sein, wie sich der Encoder weiterentwickelt. Wer schonmal reinschauen möchte, findet einen Torrent Link im Blogartikel der x264 Entwickler. Im Download sind 2 Open-Movie-Projekt Filme „Big Buck Bunny“ und „Elephant’s Dream“ enthalten. Beide Filme wurden zu Demozwecken mit dem Tool encodet.

2 Kommentare

  1. Aaron Bitts April 28, 2010 11:09 am 

    wow, das ist schon interressant wie das die leute immer wieder hinkriegen, solche sachen auf die beine zu stellen. gleich mal saugen

  2. Bruno Mexx Juni 14, 2010 11:18 pm 

    dank solchen leuten hat man es heute in vielen bereichen sehr viel leichter. sowas sollte man immer wertschätzen

Schreibe einen Kommentar