linkbird – Linkaufbau und Linkverwaltung

linkbird LogoJeder SEO kennt das Problem mit dem Aufbau von Links und der anschließenden Verwaltung dieser Links. Für alle Webmaster die aktiv Linktausch praktizieren und sich gemietete Links für ein Projekt kaufen, bietet das serverbasierte Tool linkbird einen guten Dienst. Da Backlinks für das Ranking und die Sichtbarkeit in Suchmaschinen einen große Rolle spielen und sich der Linkaufbau unter Umstände als sehr arbeitsintensiv entpuppt, möchte ich im Folgenden die Software linkbird zum Link-Controlling etwas genauer begutachten.

Funktionen von linkbird

  • automatischer Backlink-Check mit Alarmfunktion per E-Mail
  • Verwaltung von Linktausch-Partner
  • Kontrolle von Linkbuilder
  • Kostenkontrolle für Linkkauf und -tausch
  • Detailinformationen zu Backlinks
  • Anlegen von Linkprofilen
  • Umfangreiche Exportfunktionen

Konfiguration von linkbird

Nach der Erfolgreichen Installation, werden in den ersten Schritten die Einstellungen zu den E-Mail Benachrichtungen beim Linkausbau, dem Reporting und der Nachricht an Linktauschpartner vorgenommen. Hier stehen dem Nutzer vorangelegte Platzhalter zur Gestaltung der Nachricht zur Verfügung, diese kann nach Belieben angepasst werden.

Konfiguration von linkbird

Bei den Einstellungen können zudem noch verschiedene Benutzer angelegt und mit Zugriffsrechten versehen werden, wie z.B. Linkbuilder oder weitere Webmaster. Auch die Importfunktion mithilfe einer CSV-Datei kann unter dem Menüpunkt Verwaltung über eine Vorlage erfolgen, sowie die Anlage der E-Mail-Verteiler und das Erstellen der Linkarten.

Verwaltung in linkbird

Anlage von Projekten und Links

Die Anlage eines Projektes ist wie das gesamte Tool sehr übersichtlich und einfach gestaltet, bei der Analge wird lediglich die URL benötigt und die vorherige Anlage eines Themengebiets, das ebenfalls unter dem Punkt „Projekte anlegen“ erfolgt.

Anlage eines Projektes in linkbird

Das manuelle Erstellen von Links geschieht über den Punkt Linkübersicht, hier können einzelne Links für jeweilige Projekte mit Linkziel, Linktext und weitere Informationen erstellt werden. Auch das Erfassen von Kosten für einen Link ist möglich, sofern es sich um einen bezahlten Link handelt. Ist ein Link erstellt werden via Cronjob weitere Informationen wie Pagerank, follow-Status, GoogleIndex, usw. zum Link automatisch abgerufen.

Hinzufügen eines Links in linkbird

Linktausch mit linkbird

Der Linktausch in linkbird gehört mit zu den wichtigsten Funktionen nicht nur die Linktauschseite mit der Linktausch-Interessenten eine gezielte Linktauschanfrage für eines der Projekte stellen können, auch die Verwaltung von Linktauschpartnern ermöglichen es einem einen guten Linkaufbau durchzuführen.

Linktauschseite in linkbird

Fazit

Das Programm bietet für Webmaster die ihren natürlichen Linkaufbau mit gekauften Backlinks und Mietlinks erweitern möchten gute Funktionen, somit lassen sich getauschte Links und bezahlte Links nach Eintragung in die Datenbank hervorragend überwachen, was für eine erhebliche Zeitersparnis gegenüber der manuellen Kontrolle sorgt. Gerade für Webseiten mit starker Ausrichtung auf Linktausch ist das Tool zum Linkmanagement mit den E-Mail-Benachrichtigungen und der möglichen Linktauschseite eine enorme Hilfe. Die Software ist wie bereits erwähnt im gesamten sehr benutzerfreundlich aufgebaut und bietet einen kleinen FAQ-Bereich an. Leider kann ich bezüglich des Support keine Aussage treffen, da ich diesen in meiner Demonutzung nicht benötigte. Habe mir aber von einem Bekannten sagen lassen, dass man bei auftretenden Installationsschwierigkeiten seitens linkbird eine kompetenten Support bietet. Ich finde, dass im Hinblick auf den Preis das Programm bei der ein oder anderen Funktion eine Nachbesserung bedarf.

Das Programm kostet derzeit 19,90 € zzgl. MwSt. pro Monat und beinhaltet lebenslang die Versorgung mit Updates. Wer Interesse hat kann gerne einen Testlogin auf der Seite von linkbird.de anfordern. Gerne freue ich mich auch über Erfahrungsberichte von Lesern, die die Software schon über einen längeren Zeitraum nutzen.

Update 13.09.2012:

Den Testartikel zur neuen linkbird Version 3.0 findest du hier -> linkbird 3.0

Artikel beinhaltet Partnerlinks

11 Kommentare

  1. robbespierre März 16, 2011 9:00 pm 

    Wirklich mal ne interessante Software für SEO Profis. Ist ja sehr umständlich nachzuschauen ob z. B. Links weiterhin bestehen.

  2. capu März 17, 2011 12:16 pm 

    Das sieht doch in der Tat nach einem sehr umfangreichen und brauchbaren SEO Tool aus.. allerdings aufgrund der hohen laufenden Kosten wohl auch nur für den wirklich professionellen Gebrauch nützlich. Allerdings finde ich es sehr lobenswert, dass man dort einen Testlogin anfordern kann (:

  3. Michael März 31, 2011 7:09 pm 

    Da ist echt ein riesen Aufwand die Links manuell zu checken. Ich bin noch in der Phase, dass ich noch nicht so viel mit Linktausch gemacht habe und nicht so viele kostspielige Links aufgebaut habe. Aber langsam merke ich, dass ich ohne eine Art Projektmanagementsoftware den Überblick verliere. Es hängt also von der Größe des Projekts ab würde ich sagen, ob so eine Software sinnvoll ist.

  4. PC Prima April 4, 2011 7:56 pm 

    Vielen Dank fürs Teilen! Ich bin ja auch der Meinung, dass es sich wie ein gutes Tool anhört, das auch viele Möglichkeiten anbietet, aber leider nur für diejenigen, die pro Monat über €20 ausgeben wollen..

  5. niceweb.de April 7, 2011 1:32 pm 

    Gibt es für einen Neuling eventuell auch kostengünstiger alternativen ?? das toll scheint an sich wirklich spitze zu sein, doch übertrifft es im leider noch meine Möglichkeiten, daher währe ich für jeden Tipp – Hinweis dankbar.

  6. Alphablogger Mai 11, 2011 4:39 pm 

    Linkaufbau und Linkverwaltung scheint wohl ein gefragtes Thema zu sein 😉

    @niceweb.de
    Ich habe bei der Suche nach brauchbaren Alternativen das Angebot von http://www.backlink-spinne.de gefunden, die bieten für kleine Webseitenbetreiber einen kostenlosen „Light“-Account an der auf 250 Links begrenzt ist und für alle Bezahlversionen gibt es eine Testversion mit einer Laufzeit von 30 Tagen.

    Werde eventuell den Dienst testen, und ein kleines Update hier im Artikel anfügen.

  7. Florian Mai 25, 2011 8:39 am 

    Ich nutze Linkbird nun auch schon einige Zeit und bin davon total begeistert! Die 20 Euro im Monat sollte man auf jeden Fall investieren, wenn man einige Webseiten betreibt und regelmäßigen Linkaufbau betreibt.

    @niceweb.de als Neuling würde ich dir nicht empfehlen schon für so ein Tool Geld auszugeben, da reicht ein einfaches Excel Sheet auch aus um seine Backlinks zu vermerken. Wenn konstante Umsätze vorhanden sind kannst du dir das Tool noch immer holen

  8. Mark Mai 25, 2011 12:29 pm 

    Ich kann z.B. die in der WISE SEO Suite integrierte Linküberwachung empfehlen. Das Tool gibt es ab 9,90€ im Monat (inkl. aller Module wie Suchmaschinen Ranking, Backlink Analyse etc.). Funktioniert zuverlässig und deckt unsere Anforderungen vollkommen ab.

  9. niceweb.de Mai 25, 2011 4:03 pm 

    Danke euch für all die Tips 🙂

  10. Alex Juli 7, 2011 7:21 am 

    Hallo zusammen! Ich arbeite jetzt seit knapp einem
    Monant mit LinkBird! Ich muss sagen das es wirklich einen enorme Arbeitserleichterung ist da ich davor alle Links in einem excel sheet gespeicht hatte, was sehr mühsam war! Das Programm hat zwar noch den ein oder anderen Fehler aber der Support ist immer sehr bemüht diese zu beheben!

Schreibe einen Kommentar