Steve Ballmer unter (Eier-)Beschuss.

In einem Vortrag vor Studenten in Budapest geriet Microsoft Chef Steve Ballmer unfreiwillig unter Beschuss eines eierwerfenden Studenten. Kurz nach Beginn des Vortrags meldete sich ein junger Mann aus dem Publikum zu Wort und verlangte von dem Konzernchef eine Rechtfertigung für das Abkommen Budapests mit Microsoft. (Randbemerkung: Microsoft wird in Zusammenarbeit mit der Budapester Regierung ein Trainingsprogramm entwickeln und auch die dazu benötigte Software bereitstellen.)

Kurz darauf flogen auch schon die ersten Eier in Richtung Ballmer, doch keines der 3 geworfenen traf. Der Konzernchef konnte sich vor dem werfenden Studenten, auf dessen Hemd „Microsoft = Korruption“ zu lesen war, hinter dem Rednerpullt „verschanzen“ und wartete anschließend geduldig darauf, dass der Mann aus dem Hörsaal der Universität geleitet wurde. Zum Glück waren einzelne Medienvertreter und studentische Filmteams vor Ort, so dass man diese Rede samt Eierwurf nun auch bei youtube und Co. betrachten kann.

1 Kommentar

  1. Paul Mai 21, 2008 3:26 pm 

    Das ist ja mal wirklich voll der Hammer. Mich würde mal interessieren, was aus ihm geworden ist.

Schreibe einen Kommentar